4.8.08

Mau Mau (re-upped)


Als Ergänzung zu dem vorangegangen Postings von Front, Hirnheimer und Mutterfunk hier jetzt die LP und zweite Single von Mau Mau, einer Art NDW-Supergroup, spielten hier doch Wolfgang Spelmanns (ex-DAF) und Michael Kemner (ex-DAF, ex-Fehlfarben) mit. Mau Mau machten minimalistischen und trockenen Post-Funk (mit Reggae- und afrikanischen Einflüssen), also eher deutsch und eckig, aber doch ganz und gar unrockig. Die Band ging direkt nach der Gründung ins Studio und entwickelte dort ihre Musik. Tina Hohl fand das Ergebnis in Sounds 4/82 nicht so spannend wie die erste LP von Wirtschaftswunder und bemängelte die Anlehnung an den Gesangsstil von DAF, ein Einfluss, dem damals sicher schwer zu entkommen war. Live-Auftritte in den folgenden Monaten sollen laut Clara Drechsler von der Spex griffiger, wilder und saftiger gewesen sein. Nach der zweiten Single (die erste war eine Auskopplung aus der LP), von der es auch eine Maxi-Version gibt, war dann auch schon wieder Schluss. Kemner ging danach zu dem Twenty Colours und spielt heute wieder bei den Fehlfarben, aber ich habe keine Ahnung was aus Herrn Spelmanns geworden ist, dabei war seine Gitarre doch genauso interessant an den frühen DAF wie die Synthielinien von Görl und Haas.

Mau Mau "Kraft"
so weit die füße tragen / auf der jagd / geradeaus / alles lüge / rhythmus der trommel / mm dub // mau mau / abenteuer im all / kampfjacken / wie ein mann (benimm dich) / dondola
michael kemner - bass, voice, percussion, guitar / lorenz altendorf - batterie, percussion / fredy heimermann - synth, voice, guitar / wolfgang spelmanns - guitar, voice, bass / jaki liebezeit - trompete (so weit die füße tragen) / robert giddens, mascha ohlow - voice (geradeaus) / tabu - voice (mm dub; mau mau; dondola) / rene timmer - tape (abenteuer im all)
aufgenommen direkt am rhein in bobby's studio - cologne 1981 / gemischt im delta studio wilster - west germany / engineer - rene timmer / produced by mau mau
LP 1982, Polydor 2372 107

Herzschlag / Schwarzer Mann
Single, 1982, Polydor 2042 403

Mau Mau LP/2.Single (download)

Summary: Mau Mau was some kind of ndW supergroup with Michael Kemner (from DAF and Fehlfarben) and Wolfgang Spelmanns (from DAF). Their only album was constructed in the studio and had influences from reggae and African music, but mostly sounded minimalistic and had that typical ndw-funky-non-groove. After the second single the band imploded like so many of their peers. Kemner today plays again with Fehlfarben, but who knows what happened to Wolfgang Spelmanns?

First posted on 26.11.06

Kommentare:

Jörg hat gesagt…

Klasse!
Die Platte hab ich damals gesucht und leider nicht gefunden

Anonym hat gesagt…

thanks!

franxpunx hat gesagt…

Clara Drechsler hatte recht. Ich hab sie mal live in Hamburg gesehen und da ging die Post ab.

Anonym hat gesagt…

Spelmanns ist heute Videokünstler, ich habe ihn vorgestern bei einer Austellungseröffnung in Bremen gesehen.

Sein aktuelles Kunstprojekt:

http://wplusu.wordpress.com