31.8.08

Das Bierbeben


Irgendwo habe ich gehört oder gelesen, dass Jan Müller der Konzeptionalist bei Tocotronic ist. Das passt gut zu seiner Zweitband Das Bierbeben, die er zusammen mit mehreren Sängerinnen, Rasmus Engler (Gary, Herrenmagazin, Dirty Dishes) und inzwischen auch Thies Mynther (Superpunk, Stella und auch Phantom/Ghost mit Tocotronocs Dirk vom Lowtzow – es bleibt eben alles in der Familie) betreibt. Inzwischen sind Das Bierbeben ja eher im Elektronikbereich gelandet, aber ihre erste Platte ist Punk – irgendwie. Denn was sie hier aus Stücken von Junge Front (schlechter Punk aus Frankfurt), Schleim-Keim (kultiger DDR-Punk) und OHL (politisch umstrittener Frühpunk aus Leverkusen) machen klingt unglaublich: schlecht verzerrter Rock-O-Rama-Gitarrensound mit Kleinmädchengesang. Ihr eigenes Stück "Die Birne ist reif" fällt leider ab (Rock-O-Rama meets Franz Josef Degenhardt?) - und warum bei meinem Exemplar ein eher unvorteilhaftes Pressefoto von Gerhard "Gasmann" Schröder beigefügt ist weiß ich auch nicht, denn es passt nicht so recht zur Rock-O-Rama-Aufmachung der ganzen Platte. Konzept eben.

Das Bierbeben "Die Birne ist reif"
FFM Punkarmee / Mach dich selbst kaputt / Hey, hallo Papa // Deutschland / Schläger bedrohen unser Leben / Die Birne ist reif
Single, Rock-O-Tronic, 2002
(berichtigter download)

Translation: I don't think that this is a joke about Deutschpunk. There is too much love involved with this record. They made it sound like an old Rock-O-Rama records but with girls (not women) singing. Fabulous! PS: There is a second download-link hidden somewhere in this post, probably only for a limited period.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ist der Download-Link evt. falsch? Im Adresspfad steht was von syph, das hatten wir doch schon...

Anonym hat gesagt…

großartig - kannte ich bisher nicht.

habe aber mal mit "dem Huber" in einer Zweck-WG in Köln-Zollstock zusammengehaust, der einen von tocotronic von der schule kannte und mich anno 95 bei der popkomm "auf gästeliste" mit zu denen schleppen wollte, obwohl ich (es war fürchterlich heiß) keenen bock hatte und und der immer meinte, eigentlich wären tocotronic "doch auch irgendwie punk"; tja, da hatter wohl recht gehabt!

grüße aus colonia, anonymus II