9.7.09

Orchestre Arthur Iriti


Preisfrage: welche deutsche Schlagerrakete hat hier musikalisch abgekupfert?
PS: Keine Ahnung ob die beiden Titel so heißen, die LP hat nämlich keine Leerrillen zwischen den einzelnen Stücken. Und diese Kombination aus Chor, Trommeln und Gitarren als Orchester zu bezeichnen find ich auch etwas gewagt. Ich hatte unter dem Namen und mit dem Cover eher so schmierige Hawaii-Musik erwartet. Und auf dem Cover steht auch ausdrücklich, dass die Musik sich an europäischen Hörgewohnheiten orientiert.

Orchestre Arthur Iriti "Nau Haka"/"Taranga"
von der LP "Iaora Tahiti - Originalaufnahmen aus Tahiti"
Barclay/Metronome BLP 16 026, LP, 1971
(download)

Some kind of translation: Is this really music from Tahiti or more an european idea of this South Pacific culture? Are this really the tunes "Nau Haka" and "Taranga" or did I mistakenly rip some other songs? And why does the worst of German schlagers come to my mind when I hear this music?

Kommentare:

tiefgarage hat gesagt…

Mouse on Mars haben '95 den Titel geklaut, musikalisch aber eher nichts übernommen.

Anonym hat gesagt…

da muss ich wiedersprechen, herr tiefgarage.

die mouse on mars ist ganz klar von der laid back atmo dieser Scheibe geprägt; habe die scheibe 97 wegen des gleichlautenden titels aufm flohmarkt gekauft und es nicht bereut.

würde allerdings wissen, was der titel genau bedeutet.

sagt der anonymist

Alexander hat gesagt…

kann dem herrn anonymisten da nur zustimmen was den einfluss auf die mom-scheibe betrifft. mir erging es im übrigen ähnlich; irti platte auf flohmarkt erstanden aus eben den selben gründen und was soll ich sagen: nix bereut... meine dürftigen hawaiianisch-skills machen mich glauben, dass iaora so was wie 'willkommen' heisst...

Anonym hat gesagt…

na, da hab ich ja heute wieder mal was gelernt im www.

der (nicht ganz so polyglotte) anonymist

tiefgarage hat gesagt…

@anonymous & @alexander - sorry, dachte immer die hätten nur den titel genommen. dann wird sie jetzt mal angehört bevor ich noch was sage ...

Alexander hat gesagt…

offensichtlich hat das den marschall tony so geflasht, dass er von dem thema ja überhaupt nicht mehr loskam... erinnert sich noch jemand an 'bora, bora'? war auch schlimm, nur ohne schmiss... und hat das nicht sogar der vadder von guilia in love siegel produziert... früher war doch alles besser...

martinf hat gesagt…

und ich dachte schon ich lebe in einem paralleluniversum... produziert hat den tony "haarersatzteil" marschall-hit von 1971 übrigens nicht papa siegel, sondern der white jack (jürgen marcus, roberto blanco, andrea jürgens, lena valaitis, david hasselhoff, laura branigan). und er hat heini-heinos "wir tanzen polka, denn wir lieben germany" verbrochen :-(

Alexander hat gesagt…

oh gott, ja, jack white war's, die andere achse des bösen... und da du heino erwähnst: habe neulich noch mal vom selbigen 'bier, bier, bier' gehört und konnte es nicht fassen, dass so was ende des letzten jahrtausends noch straffrei war. der text handelt von sinnloser sauferei im verbund mit sexueller nötigung einer jungen wirtin... DAS ist ein paralleluniversum...

shefferson hat gesagt…

Paralleluniversum ?
Die Hölle , die Hölle !!

Alexander hat gesagt…

@ shefferson

ja!

home is, where the hölle is...

alex, aka ich, aka das plus 1 von 'hontönvaara'... besucht uns auf 'meinort'... hicks...

oh gaga, oh je....

Anonym hat gesagt…

...diese Platte hat meine Kindheit geprägt, denn die lief bei meiner Mutter rauf und runter, meistens Sonntagmorgens. Das Cover war allerdings anders, es ging irgendwie um "Stereovision" oder sowas und es war so ein Atommodel drauf, soweit ich mich erinnere. Leider ist der Link schon tot. Kann man den noch mal erneuern? Das wäre wunderbar!

Anonym hat gesagt…

Also mit "Atommodel" meine ich nicht eine Dame, sondern solche physikalischen Elementarteilchen, die sich gegenseitig umkreisen. Ein neuer Link wäre trotzdem toll.....!!!

Anonym hat gesagt…

Endlich kann ich wieder singen "hoja hoja ha" (oder so) - danke!!! Frank