5.7.09

S.Y.P.H. - Stereodrom


Mit dem Wechsel von Uwe Jahnke von S.Y.P.H. zu den Fehlfarben 1980 war die erste klassische Phase der Band erst mal zu Ende. Die in den nächsten 2 Jahren folgenden LPs waren im Prinzip Verwertung von bereits vorhandenem Material – was nicht gegen ihre Qualität spricht. 1982 sammelte Harry Rag Musiker für eine Neuauflage der Band, die nun deutlich reduzierter klang. 1985 stieß Uwe Jahnke wieder dazu und prompt änderte sich der Klang, der Pop-Einfluss nahm wieder zu und brachte Blüten wie das Doppelalbum Wieleicht und die LP Am Rhein hervor. Der Versuch, damit einen Industrievertrag zu ergattern schlug jedoch fehl und so versandete die Band wieder. Aus dieser Zeit stammt die Live-LP Stereodrom, die die Band in einem kreativen improvisatorischen Rausch zeigt, den leider kaum jemand mitbekam. S.Y.P.H. sind eines jener vergessenen Kleinode, die die dem Massengeschmack oder Distinktionsgewinn hinterherhechelnde Musikpresse systematisch übersieht (keine LP-Besprechung in der SPEX).

S.Y.P.H. - Stereodrom
LP, What's so funny about SF 60, 1987
Typhon (Jahnke)/Alte Freundin (Jahnke/Rag/Wolter/Bauerfeind)/Pop Horror (Jahnke/Rag/Wolter/Bauerfeind)/Der Junge mit der Sehnsucht 1 (Jahnke/Rag)//
Der Junge mit der Sehnsucht 2 (Jahnke/Rag)/11. Frau im Harem (Jahnke/Rag/Wolter/Putsch)/Ich glaub die Liebe (Jahnke/Rag/Wolter/Bauerfeind)/Mein Esel ist kaputt (Jahnke/Rag/Wolter/Bauerfeind)
Uwe Jahnke – Guitars / Harry Rag – Vocals / Jojo Wolter – Bass / Ralf Bauerfeind – Drums
Recorded live in Heidelberg 4.3.87 / Frankfurt 17.3.86 (Typhon) / Mainz 20.6.86 (Alte Freundin, Der Junge mit der Sehnsucht 1)
Mastered by Harry Rag and Jojo Wolter at Atatak Studio Düsseldorf / Cover by Hartmut Homuth
(download)

Some kind of translation: Sadly overlooked live album by the legendary and unique S.Y.P.H.. The band, famous for mixing punk with krautrock, started in 1978 and still releases records today. This album collects recordings from 1986 and 1987 and represents more the improvisational side of the band. Sadly they never did a show in Hannover.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Nein nein, Uwe Jahnke didn't leave the mighty SYPH at all when he joined Fehlfarben. There's some mistakes in your text so I must correct -
First, well I'm not sure about when Jahnke joined Fehlfarben but in their "33 Tage" CD I read that Peter Hain left in spring 81 and that's when Schwebel took over vocals so probably that's when they sought for a second guitarist too. Jahnke stayed with them till 1983 at least (don't know if he played in their 1984 unreleased LP...). But at the same time he kept working with SYPH.
Then, in 12/81 SYPH recorded the stuff that later was to be released as the 2xEP "SYPH" (God, their titles were so confusing as the ones from the early Modern Lovers, haha) and the Harbeitlose LP. Jahnke plays in these recordings. Yeah the line up had changed the rhythm section but that was it.

Übrigens, thanks for this one!!! A post of the 1981 live album would make also an interesting post. I don't think there's a reissue of that album... (yes, this is a request... if possible, etc) ;o)
LG,
Fernando :)

PS On a more personal note: Martin I've been seeing the Marie & Garçons name in your request list for a long time and I wanted to tell you that recently in the iskp blog there was a post of their John Cale-produced 45. The blogmaster there has told me that he's gonna post some more Garçons there, so stay tuned...

martinf hat gesagt…

Hi Fernando,
I still think Jahnke quit S.Y.P.H. although for a shorter period but on the 2xEP from 12/81 he is just credited as a guest musician (the credits on the cd version are not correct). He was also not involved with the recording of Laber Larry. Jahnke joined Fehlfarben in 1981 for the "Wie Bitte Was"-7" and could also be heard on the Thomas Schwebel-CD "Popmusik und Hundezucht" and the recordings with Hellmut Hattler. He also was part of the last reunion of Fehlfarben but did not record and tour with the band in 1991.
PS: Did I mention that "Born in DDR", "Stopp Strauss", Stammheim-tapes and CHBB are up again?
PPS: Yes, I've seen that Marie & Garçons-7" over at isksp and I recently found again the album "Divorce" by Garçons which I originally sold years ago. Talking about changing musical taste.
PPPS: Yes, some more S.Y.P.H. coming up soon...

Anonym hat gesagt…

Hi Martin
"I still think Jahnke quit S.Y.P.H. although for a shorter period but on the 2xEP from 12/81 he is just credited as a guest musician (the credits on the cd version are not correct)".
Hehe, you got it right, my source is the CD version. But Jahnke is credited there not only as musician but also as composer of most of the songs; there's even a photo of him... All this should be a HUGE mistake if you were right...
On the other hand there's the "Ungehörsam" comp that has a list of line-ups and things. Jahnke is everywhere from 1979 thru the 1990s excepting the 2000+ recordings. In particular he is again credited as member and composer in the "Harbeitslose" era (2xep PF 21 & the LP, PF 25) plus the unreleased "Improvisation One" from 1981 (probably same sessions: the studios and the producer are the same). This CD is from a different label and the people who write there are different too. So this makes 2 sources crediting Jahnke as member in the end of 1981.
Furthermore, what does your ear tell you? I hear Uwe Karoli, er... Jahnke (excuse the pun if your read this, Uwe, love yer guitar playing) playing everywhere (or most of the songs at least) in the weirdopunky PF 21+ the quieter PF25.
My personal inductive & provisional conclusion is: he was officially member of Fehlfarben but kept on with Syph as a parallel band or something alike. You mention him as being credited as "guest" in the orig. 2xEP, my guess is that probably he was in contractual obligations with EMI so he couldn't appear as member of another band, or something like that.
About the 'Laber Harry' session, I haven't the slightest idea. I see the drummer kept on for a while but the bassist was soon replaced by Thomas Oberhoff who plays in the 12/81 sessions.
Anyway - Syph or someone should write a decent bio of the band (moreover, being a German band, they should absolutely add a complete anal disco- and sessionography) and thus put us away from having to make conjectures, shouldn't they?! :D

Fernando :)

@ PS 1 - I don't think so. @ PS 2 - Nice to know @ PS 3 That's goods news. At least you make 2 people happy with that. Save Our Pretty Hearts! :D

Anonym hat gesagt…

Nachdem ich dies geschrieben hatte, erinnerte ich mich daran, daß ich seit lange die/den/das Syphweb nicht besucht habe. Dann habe ich dort gefunden, daß eine offensichtlich zu kurze Biographie da steht. Harry unterschreibt die Bio. Er sagt, daß Uwe Mitglied der Gruppe immer blieb. Der Text sagt nämlich: „Zwischen 1979 und 1984 wechselte die Besetzung von S.Y.P.H. häufig (...) Der Kern der Band blieb trotz einiger Unterbrechungen aber Uwe Jahnke, Harry Rag und Jojo Wolter”

Grüsse,

Fernando :)

PS Entschuldige mal mein wohl tölpeles Deutsch!
PS 2 @ your PS 1 again: Wo kann man eigentlich die CHBB finden? Welches Post?

Anonym hat gesagt…

kennt jemand von Euch Machern, Kommentatoren und Konsumenten dieses Blogs das Mixtape, auf dem S.Y.P.H. bei Ihrem Beitrag einen bayrischen Watschentanz mit Mundartgejodel in ein white-noisiges Dronebrett übergehen lassen. Das fand ich früher immer sehr lustig. Hab aber mein homegetaptes Band verloren.

Muss Anfang der 80ziger mal in Kleinstauflage unters Volk gebracht worden sein.

Das würd ich gern mal wiederhören...

Infos are apreciated.

dr.(drone) anonymist

martinf hat gesagt…

@ dr. drone: versuch es mal unter brotbeutel.blogspot.com/2008/08/alles-oder-nichts.html. fall das link nicht mehr geht einfach einen kleinen hinweis geben... ich persönlich finde ja mildred von aqua velva das beste stück auf dem tape :-)

shefferson hat gesagt…

Martin, habe Syph live in Frankfurt zu dieser Zeit gesehen und finde die Platte zwar nicht schlecht aber bei weitem nicht soo gut wie dasselbige Konzert. Der Grund : Am eindrucksvollsten waren die langen
Krautpassagen und die eher leisen
Momente . Harry war eher schüchtern
auf der Bühne.
Würde mcih aml interessieren wie
Syph 79/80 waren , live ?
Bei allen Diskussionen über Herrn Jahnke ,wann wird die Syph-Story
endlich veröffentlicht und wer schreibt sie ?
PS:
Mildred ist wohl der beste Song der Kompilation, die Syph Beiträge eher kurios.

franz hat gesagt…

das ausgraben, ausforschen und abgleichen von diesem damals enthusiastisch produzierten schrott übertrifft mittlerweile auf anspruchsvolle weise vielfach die kreativität seiner herstellung, lach!

martinf hat gesagt…

ist das nicht das wesen von wissenschaft / kriminalpolizei / kunstkritik, dass die analyse aufwendiger ist als das analysierte ereignis? dauert es nicht länger, die geschredderten stasiakten zusammen zu setzten als sie damals durch den schredder zu jagen? ging der einsturz des kölner stadtarchivs nicht schneller als die bergung seines inhalts? die einzige alternative ist nur die völlige vernichtung wie damals beim brand in der herzogin anna amalia bibliothek (damals dachte ich, was könnte jetzt noch schlimmeres für die deutsche kultur kommen - aber es geht immer noch schlimmer und köln wird nicht der endpunkt sein).

franz hat gesagt…

solange der brotbeutel nicht einstürzt, leben die besten teile vergangener jugend dort wie in einem guten streichelzoo, - bitte füttern!

Anonym hat gesagt…

Hallo!
Falls überhaupt möglich bzw. machbar würde ich mich über einen re-up dieser verlorenen perle riesig freuen.
Ich sag schon mal danke! :)

Anonym hat gesagt…

grooooßartig!!!
1ooo-dank!