27.7.09

West Coast

Der falsche Zeitschriftentitel zur falschen Zeit: West Coast, eine offenbar kurzlebige Musikzeitschrift aus Hamburg, herausgegeben von Birgit Puzik, Autoren waren John Tobler, Th. Meier, Calle/Kalle, Steve Burgess und Knut Friedemann, wobei einige Texte offenbar Übersetzungen aus englischen/amerikanischen Magazinen sind.

Die Titelblätter sagen eigentlich schon alles über die inhaltliche Ausrichtung aus, Patti Smith scheint da nur ein Ausrutscher zu sein, obwohl man die auch im Kontext von amerikanischem Rock der 1970er Jahre goutieren kann (sie hat ja auch Texte für Blue Oyster Cult und Bruce Springsteen ("Because the night") geschrieben).

Mir sind nur die ersten 4 Hefte von 1977 bekannt und da im Heft 4 ein Nachruf auf einen der Mitbegründer steht vermute ich, dass keine weiteren Hefte mehr erschienen sind. Aber vielleicht kann irgendein alter Punkrocker oder Sounds-Redakteur aus Hamburg mehr Licht in die Geschichte bringen?

Übrigens ist ja Jörg Gülden, der klassische Sounds-BOF, der sich später für seine Punk-Verachtung entschuldigte, weil er nach seinem Umzug nach Kalifornien feststellen musste, wie tot die West Coast-Scene tatsächlich war und Punk einfach notwendig war, gestorben. Und der Rolling Stone (entstanden in Hamburg, derzeit noch in München) zieht nach Berlin um. Wenn das mal kein böses Omen ist, so wie die Machwerke unter dem wiederbelebten Sounds-Logo und die zunehmenden alten Fürze auf den Rolling Stone-Titelblättern...

Keine Kommentare: