30.11.13

S.Y.P.H. - Rare and lost into the Future

Eigentlich sind die Hälfte aller S.Y.P.H.-Veröffentlichungen keine regulären Platten, sondern Compilations aus verschiedenen Sessions. Bei dieser ist der Rahmen allerdings sehr weit gesteckt, nämlich über 10 Jahre. Trotzdem klingt die LP auch nicht bunter als sonst.

S.Y.P.H. "Rare and lost into the Future"
I want you (K: Uwe Jahnke, Harry Rag, Jojo Wolter / T: Harry Rag) 5:35 / Stoppuhr (K: Uwe Jahnke, Ulli Putsch, Harry Rag / T: Harry Rag) 1:06 / Acoustic Alarmclock (K+T: Uwe Jahnke, Harry Rag) 2:12 / Musik zu zweit (K+T: Uwe Jahnke, Harry Rag) 6:23 / John Thursday (K: Ulli Putsch, Jojo Wolter / T: Harry Rag) 5:10 / Dampfer Linda (K: Uwe Jahnke, Harry Rag / Guest (Guitar): Georg Detges) 1:46 //
Rare & lost into the future (K: Uwe Jahnke, Ulli Putsch, Harry Rag, Jojo Wolter) 2:10 / Lebensgunst (K: Uwe Jahnke, Ulli Putsch, Harry Rag, Jojo Wolter / T: Harry Rag) 3:06 / Nur eine Atmo (K: Uwe Jahnke, Ulli Putsch, Harry Rag, Jojo Wolter) 5:34 / Fairabendjezz (K: Uwe Jahnke, Harry Rag, Jojo Wolter) 5:27 / Fritz Franz (K: Uwe Jahnke, Micha Kemner, Harry Rag) 4:14 / Fuddel Spirale (K+T: Uwe Jahnke, Ulli Putsch, Harry Rag, Jojo Wolter) 1:11
Recorded between January 1977 and Summer 1986 by Jahnke, Rag, Putsch, Wolter, Kemner, Bauer, Bauerfeind / compiled by Uwe Jahnke, Ulli Putsch, Harry Rag and Jojo Wolter in 2004 / edited by Chris Eckman and Harry Rag at Studio Zuma, Ljubljana / mastered by Markus Aschenbrenner at www.burntout.de
Coverphoto and layout by Harry Rag, finished art by Tobias Czybulka / Mirrorphoto by Katrin, Angelphoto by unknown artist
LP Vinyl-on-Demand VOD 12, 2004
(download)

27.11.13

S.Y.P.H. und Freunde - Rare Trax 3

Noch eine Sammlung verstreuter Aufnahmen aus dem S.Y.P.H.-Kosmos von 1980 (Kein Ziel, Heute Norm - morgen tot, Er konzentriert sich, Einsam in Wien, Zurück zum Beton, Industriemädchen), 2002 (Wats dat?, Süd-Pol-Nord, Cobra-Funk); 2004 (Suma Druma) und 2010 (De Kämmerer on sin Polka, Erop eronger, Gew Greenpeace en schangkß). Ullip ist der ehemalige S.Y.P.H.-Schlagzeuger, er war zusammen mit Jojo Wolter und Uwe Jahnke Mitglied von Bit's. Georg Zangl ist Mitglied der aktuellen S.Y.P.H.-Formation ohne Harry Rag.

S.Y.P.H. and Friends "Rare Trax 3"
S.Y.P.H. "Kein Ziel""/Heute Norm - morgen tot"/"Er konzentriert sich"/"Einsam in Wien"/"Zurück zum Beton"/"Industriemädchen" (von der DoMC "5 deut. PUNK BANDS line in Wien 1980", live im 80er Haus, 25. Mai 1980) / Ullip & Gaukeli "Wats dat?"/Psycodellic-Ullip "Süd-Pol-Nord"/Bit's "Cobra-Funk" (von der CDR "Edition Blechluft 2", Blecheimer und Luftpumpe # 2, 2002) / Ullip "Suma Druma" (von der CDR "Edition Blechluft 3", Blecheimer und Luftpumpe # 3, 2004) / S.Y.P.H "De Kämmerer on sin Polka"/Georg Zangl "Erop eronger"/Harry Rag "Gew Greenpeace en schangkß" (von der CD "Hüört Ens! Songs Aus Solingen Vol. 1", 2010)
(download)

24.11.13

Harry Rag - Trauerbauer

Ende der 1980er Jahre war die zweite Lebensphase von S.Y.P.H. vorbei, was Harry Rag möglicherweise zum Anlass nahm, es mal solo zu probieren. Vielleicht waren aber auch die gelegentlichen Studioaufenthalte von S.Y.P.H. nicht sonderlich produktiv und ein neues Produkt nicht absehbar - die dann 1993 erschienene und aus verschiedenen Sessions zusammengestellte LP/CD "Rot Gelb Blau" wirkte etwas zerfahren und wurde in der SPEX verrissen - und Harry wollte dem etwas entgegensetzen. Oder er wollte mal was ganz anderes machen. "Trauerbauer" hat jedenfalls nichts vom S.Y.P.H.-Sound - der ja eigentlich nur entsteht aus dem Zusammentreffen von Harrys Stimme und Uwe Jahnkes Gitarre, weshalb die "-1" von 2006 weniger nach S.Y.P.H. klingt als z.B. die "E.X." - sondern klingt in der sparsamen Instrumentierung und den kargen Arrangements eher nach Singer/Songwriter. Gewöhnungsbedürftig.

Harry Rag "Trauerbauer"
Rocket Man (Tom Rapp) 3:06 / Reise an die Küste (Dunlop/Rag) 2:04 / Mein Geist (Rag) 2:14 / Russian Puppet (Rag) 1:58 / Wir schlafen alle gut (Dunlop/Rag) 3:47 / I'm Tired (Phil Ochs) 2:17 //
Rocket Man (Version) (Tom Rapp) 3:08 / East Rider (Dunlop/Rag) 2:18 / The Song of Wandering Aengus (Poem: W.B.Yeats, Music: Dunlop/Rag) 2:02 / Sarah (Dunlop/Rag) 2:46 / Viel zu tun (Dunlop/Rag) 3:09 / Lied für eine Hure (Dunlop/Rag) 4:25
Harry Rag Vocals/Keyboards / Stewart Dunlop Guitars/Flute / Translation of "Rocket Man" ans all lyrics by Harry Rag except "I'm tired" and "The Song of Wandering Aengus"
Recorded at Sono-Studio, Prague, February 1992 / Engineer: Jaroslav Suchanek / "Viel zu tun" recorded in Berlin, January 1992 / Mastering: Eberhard Kliewer
Cover Painting by Thomas Bernsten / Photography: Susanne Feldbusch / Layout: M. Bulgrin
Thanks and Hello to Stewart, Carmen, Eva, Emilio, Thomas, Helmut, Peter, Brenda, der Held, Michael, Jaroslav, Marsha, Werner, Rausch, Sarah, Sempel, Christian und Maja
10" Hidden Records Bulb No. 4, 1992 , sponsored by Pure Freude, Düsseldorf
(download)

21.11.13

S.Y.P.H. - Rare Trax 2

Eine weitere Sammlung verstreuter Aufnahmen aus dem S.Y.P.H.-Kosmos von 1980 (Filter Dancing), 1981 (Improvisation One), 1982/82 (Two Minutes In A Room), 1984 (Unser Zimmer), 1985 (Der Junge mit der Sehnsucht), 1986 (Sturm auf dich, But the girls), 1987 (Reggae and go), 1989/90 (Jenseits von Jedem, Schützt die Natur) und 2002/03 (Gleitzeit-Dub Blade, Du Insel, Alpski Reggae Dub).

S.Y.P.H. "Rare Trax 2"
S.Y.P.H. "Two Minutes In A Room" (von der MC "Inspiration Series No.1", 235, 1982/83) / S.Y.P.H. "Der Junge mit der Sehnsucht (live/edit)" (von der MC "Die Weltmeister, Vol. II", 1985) / S.Y.P.H. "Reggae and go"/"Sturm auf dich (Version)"/"But the girls (Version)" (hidden tracks von der CD "Am Rhein", Ata Tak WR88, 2003) / S.Y.P.H. "Gleitzeit-Dub Blade"/"Alpski Reggae Dub" (von der Doppel-CD "Novi Svet - Original Soundtrack", RTV Slovenija, 2003) / S.Y.P.H. "Schützt die Natur"/"Du Insel"/"Filter Dancing"/"Improvisation One"/"Unser Zimmer (Demo)"/"Jenseits von Jedem" (von der Doppel-CD "Ungehörsam (essential recordings 1978-2003)" Glitterhouse Records GRCD 603, 2004)
(download)

15.11.13

Wettermann und Spontaneous Storytelling

Am 26.11. spielen 2 Bands mit Freunden von mir aus Leipzig und Nienburg im Kulturpalast Linden, Hannover, Beginn ist 20.00 Uhr. wettermann stammen aus Leipzig und produzieren gerade ihre zweite CD. Ihre erste CD kann ich allen Freunden von Element Of Crime ans Herz legen, die neue Produktion hat starke Country-Einflüsse und die Texte sind alles andere als banal. Klangbeispiele finden sich u.a. auf ihrer Webseite und ein Video zu dem Song "Im Hafen" gibt es bei Vimeo. Das Trio Davar-Hartmann-Lüpke definiert sich dagegen über das intuitive und sehr rhythmusbetonte Zusammenspiel von Gitarre, Schlagzeug und Vibraphon, dass ich letztens im Bauchhund in Berlin erleben durfte. Daniel Lanois könnte hier das Stichwort sein. Es wird also ein sehr abwechslungsreicher Abend werden - mit einigen bekannten und vielen neuen Klängen von poetischem Pop bis zu alternativem Jazz wollen euch die beiden Bands auf eine Klangreise mitnehmen, die es so noch nicht gegeben hat (sagen ja viele, also überzeugt euch selbst, ob's hier nicht doch mal stimmt;-). Der Kulturpalast ist in der Deisterstraße 24, Nähe Schwarzer Bär, Parkplätze sind an dem Dienstag bestimmt schräg gegenüber (vor dem Restaurant Tandure) frei.

13.11.13

A&M Two Generations and The Hemo-Girls

Karl Nagel sucht gerade Artikel über Punk in deutschen Zeitungen und Zeitschriften von 1976-1981 und da fielen mir beim Sichten meiner Papierstapel diese beiden Zeitungsauschnitte über A&M Two Generations and The Hemo-Girls aus dem Musik JOKER und dem stern wieder in die Finger, die ich hier präsentiere. Musik JOKER war übrigens ein Springer-Produkt und man findet die eklige Bild-Schreibe auch in dem Artikel über A&M Two Generations and The Hemo-Girls wieder, allerdings ist der stern-Artikel auch nicht viel besser. Die LP von A&M Two Generations and The Hemo-Girlsist übrigens immer noch nicht im Internet aufgetaucht...

12.11.13

Lucky Luke und Philosophie

Foto gefunden in einem Taschenbuch in einem öffentlichen Bücherschrank in Hannover

11.11.13

X-Agenten

Vor vielen Monaten tauchten in einem amerikanischen Blog die beiden LPs der Hamburger X-Agenten auf, damals (1982/83) erschienen auf dem Metronome-Deutschrock-Label Reflektor, Heimat von solchen Kapellen wie Accept, Cats TV, Dr. Koch Ventilator, Dr. Seltsam & Propaganda und natürlich von Extrabreit. In dem Umfeld musste die eigentlich ganz okaye Musik der X-Agenten leider untergehen. In dem oben genannten amerikanischen Blog wurde nach der Debüt-Single der Band gefragt und hier ist sie.

X-Agenten: Auf dem Vulkan (X-Agenten) / Irgendwo (X-Agenten)
7" Jubilee 66.11 337-01 (1981?)
Die X-Agenten sind Gerald Schlagzg Kester Schlagzg Vinod Gitare und Synthi Jan Bass Oliver Gitar MartinGesng Die Platte wurde im März 1981 im Hambrg 80 Kampchauss 73 Aufgenommen Vie(l)en Dank an Ulf Holgetr und Buddy Dies ist eine Jubilee Platte auch als Cassette erhältlich Jubilee Records 2 HH 80 Postfach 80062?
(download)

9.11.13

Rainer Pliess und sein Franken Express

1978 begann ich die Musikzeitschrift SOUNDS zu kaufen und in einem der Hefte fand sich eine kleine Notiz über die Singlehülle von Rainer Pliess, weil die Platte vermute ich mal in der Redaktion verloren ging. Über 20 Jahre später fand ich ein Exemplar der Single tatsächlich auf einer Plattenbörse (irgendwann kommt alles mal nach Hannover, man muß nur lang genug warten, hehe) und das Cover verspricht nicht zu viel: angenehmer folkiger Rock'n'Roll, vermutlich die einzige Veröffentlichung dieser lokalen Band.

Rainer Pliess und sein Franken Express: Rock'n Roll Königin (Rainer Pließ) / Vogelfrei (Rainer Pließ)
7" Pegasus Best. Nr. 1009 (1977?)
Lokomotivführer Hans-Dampf Rainer / Elektriker Ferdinand / Maschinist Thorsten / Heizer Lutz / Heizer Lucky / Abfahrt am 11.7.1977 im Tonstudio Langendreer / 2% des Reinerlöses gehen an die Frauenbewegung in der BRD
(download)

7.11.13

S.Y.P.H. auf die Augen


-Zurück zum Beton
-Industriemädchen
-Lachleute & Nettmenschen
-Pamela
-Holla Holla Ayatollah
-Lametta (Düsseldorf, 13. August 2004)


-Falsche Freunde (Forum Enger, 8. März 1985)


-"Am nächsten Morgen ist er wieder ganz normal" (COBRA Solingen, 2. Oktober 2010)


-Schützt die Natur (ein Film von Harry Rag von 1990, der Titel erschien 2004 auf der Ungehörsam-DoCD)


-Berlinade (ein Film von Harry Rag von 1991, Musik von S.Y.P.H.((Jahnke/Rag/Wolter))


-M/S (ein Film von Harry Rag von 1984, Musik von Jahnke/Rag)


-Der Bauer im Parkdeck (ein Film von Harry Rag von 1983, Musik von S.Y.P.H.)

Weitere Filme von Harry Rag bei www.youtube.com/user/rattenbeuler/videos - siehe auch hier

6.11.13

Promotion

TAMIKREST - ein Film von Peter Braatz (80 min, 2012)
Mittwoch, 6.11.2013, 3sat. 1.50 Uhr (also defacto schon am 7.11.)

Seit ich Tapete Records wegen des Streits um die S.Y.P.H.-CD "E.X." kontaktiert habe bin ich in deren Presseverteiler und dem von Bureau B, von wo mich die Tage die Nachricht erreicht, dass Andreas Dorau im Januar 2014 50 Jahre alt wird und dass zu diesem Ereignis eine neue CD namens "Aus der Bibliothèque" erscheint, sowie eine Compilation mit dem Titel "Hauptsache Ich" mit Stücken seit 1981 bis heute und mit limitierter Bonus-CD "Silbernes Ich". Dazu soll es zwei Konzerte in Hamburg und Berlin mit vielen Gästen geben, unter anderm angeblich auch Der Plan in Originalbesetzung. Hallo Bureau B, ist der Scheck schon in der Post?

5.11.13

Revolver

Die einzige Single einer Lüneburger Rockband und gar nicht mal so übel, klingt etwas nach Thees Uhlmann, dem deutschen Provinz-Springsteen. Zum Laichen und Sterben ziehen die Menschen die Oste hinauf, haha.

Revolver: Heut nacht (Uwe Köpke) / Tanja (Uwe Köpke)
7" (ohne Label) WKS. 714 (ca. 1986)
Uwe Köpke - Gitarre & Gesang / André Stein - Gitarre / Stefan Minks - Bass / Siegfried Wurm - Schlagzeug
Produced by DS-Recording (Hattingen) / Engineered by Michael Jesch / Cover Design by Marion Mawick / Kontakt: Heidi Hagen Yorkstr.10 2120 Lüneburg (download)

Nachtrag 16.11.: Es gibt noch "eine 22-Song CDR mit späteren Songs; geht aber teils schon sehr stark in Richtung NEIL YOUNG" - Dank an Bernd für diese Info.

3.11.13

Brotbeutel im November

Playlist 22.00-23.00 Uhr:
Doof im Hof (E.X., 2013)
Best.-Nr. A-496 (live Hier & Da, 1981)
Raus aus dem Elternhaus (Live 1978-MC, 1984)
Industrie-Mädchen (Viel Feind, viel Ehr-EP, 1979)
Klammheimlich (Viel Feind, viel Ehr-EP, 1979)
Summertime Bluus (live Hier & Da, 1981)
Radioland (live Hier & Da, 1981)
Acoustic Alarmclock (Rare and lost into the Future, 2004)
Rare & lost into the future (Rare and lost into the Future, 2004)
Zurück zum Beton (S.Y.P.H., 1980)
Lachleute & Nettmenschen (S.Y.P.H., 1980)
Unreif für die Zukunft (S.Y.P.H., 1980)
Partir (S.Y.P.H., 1980)
Euroton (Pst, 1980)
Einsam in Wien (Lustlos) (Pst, 1980)
Do the Fleischwurst (Pst, 1980)
Satarasch (S.Y.P.H., 1981)
2nd byte (Bit's: 12", 1982)
Japanische Hotels (E.X., 2013)
(anhören 1.Stunde)

Playlist 23.00-24.00 Uhr:
Lachwasser (E.X., 2013)
Bekenntnisse eines Knüppelträgers (Doppel-EP, 1982)
Willkak (Harbeitslose, 1982)
Früh morgens (Wieleicht, 1985)
Vol Del Bld (Wieleicht, 1985)
I want U (12", 1986)
But the girls (Am Rhein, 1986)
Schwesterlein (Am Rhein, 1986)
Rocket Man (Harry Rag: Trauerbauer, 1992)
Game Becker (Rot, Geld, Blau, 1993)
Rausländer (-1. 2006)
Alle Wege sind offen (-1, 2006)
Falsche Freunde (Doc Schoko & Konrad Sprenger) (Harbeitslose-ACTIVE, 2012)
Frete Freïht (Hüört Ens! Songs aus Solingen Vol.2, 2012)
Erfolgreich erfolglos (E.X., 2013)
Panke (E.X., 2013)
(anhören 2.Stunde)